PSYCHE - und ihre Tücken


Auf der Suche nach dem verlorenen Glück - Jean Liedloff

 

>> ein Klassiker aus dem Jahre 1977

>> über die Wichtigkeit des Getragenwerdens

>> über die Folgen des Kinderwagens und des Laufstalls

>> ein Verlust der Erfahrung des Getragenwerdens (Wohlgefühl, Richtigkeit) führt zur Suche danach und zu Ersatz dafür - das Sich-glücklich-fühlen ist nicht mehr der Normalzustand, sondern wird zum Ziel                           (Juni 2018)



Das Kind in dir muss Heimat finden - Stefanie Stahl

 

>> geniales Buch, anschaulich und klar erklärt, mit Anleitungen für Übungen und Meditationen

>> das Schatten-Kind erkennen und annehmen

>> das Sonnen-Kind erkennen und stärken

>> siehe auch weiter unten "Jeder ist beziehungsfähig"



Gewaltfreie Kommunikation (GFK) - Marshall Rosenberg

 

>> eine Sprache des Lebens

>> ein sehr wichtiges Buch für alle die gerne Ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse klar und deutlich mitteilen möchten

>> für alle die friedvoll Wünsche und Bitten äußern möchten

>> eines der besten Bücher die ich selbst gelesen habe



Partnerschaft und Beziehung - Jamila Peiter, 48 min

>> eine tolle Frau die sich sehr klar und liebevoll ausdrückt
>> sehenswert, für jeden der aus gescheiterten oder vorhandenen Beziehungen lernen und sich weiter entwickeln möchte
>> Sie hat auch eine eigene Website, schaut dort mal rein !! 



Bindungsphysik - Kinder brauchen ihre Eltern, 46 min

>> Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner über die vorh. Bindungsphysik
>> der Umgang mit unseren Kindern hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert.

>> sehr interessante Gesichtspunkte, für JEDEN hilfreich 


>> Frau Neubronner erklärt wie es dazu kommt und warum viele Mütter heute leider nicht mehr auf Ihre Ur-Instinkte vertrauen, sondern eher merkwürdigen Ratgebern folgen.


GRENZEN - setzen, zentrieren und gut für sich sorgen

 

>> Abgrenzung ist keine Willenssache, Abgrenzung will geübt sein

>> der Autor bietet konkrete Methoden die funktionieren

>> es wir geübt auf gedanklicher, kommunikativer, körperlichen und besonders auf energetischer Ebene

>> mit Test zur Selbsteinschätzung und Praxisanregungen



JEDER ist beziehungsfähig - Veit Linda, Stefanie Stahl

 

>> super Gespräch ca. eine Std. über die Wichtigkeit der Balance zwischen Bindung und Autonomie in einer Beziehung

>> über den Unterschied von Verliebtheit und Liebe

 


>> Zusammenhänge zwischen dem inneren Kind, Beziehungsprogramm, Beuteschema, Glaubenssätze, Selbstreflektion, persönliche Weiterentwicklung, Nähe und Freiheit

>> mehr über Veit Lindau findet Ihr hier, es lohnt sich: www.veitlindau.com  

>> das neue Buch von Stefanie Stahl  (November 2017)

>> "Der goldene Weg zwischen Freiheit und Nähe"

>> die Balance zwischen Anpassung und Selbstbehauptung

>> typisch Mann typisch Frau

>> Schutzmechanismen aus der Kindheit erkennen

 

>> mehr Informationen unter: www.stefaniestahl.de 



FÜHLEN - lernen, wie wir uns selbst heilen können

 

>> ein sehr spannendes Buch über den Unterschied zwischen wirklichem Fühlen und Emotion (dies ist ein Gefühl was aus der Interpretation / Gedanken über eine Situation entsteht, nicht aus der Realität), "Wir nehmen nicht wahr, wir interpretieren".
>> ich bin schon nach dem erst drittel begeistert  (Januar 2016)



HOCHSENSIBEL - Viele sind ES ohne es zu wissen !!

Hochsensibel bedeutet nicht einfach nur "etwas sensibler" !! Hochsensibel ist mehr und das sollte jeder wissen !!

Dieses BUCH "zart besaitet" ist eines der wichtigsten die ich gelesen habe. Es ist, wie es auf dem Cover steht, "Eine Offenbarung". Ich kann es wärmstens empfehlen.


Dieses liebevolle VIDEO "10 Erfolgsblockaden von Hochsensiblen und die Lösung" ist wirklich eine Bereicherung. Sylvia Harke bringt das wichtigste auf den Punkt :
Perfektionismus - Entscheidungsschwierigkeit - Fokus nach Außen - Idealismus - Überanpassung - Versagensängste - Angst, nicht gesehen zu werden - Außenseiter - keiner versteht mich - Opferbewusstsein - absolut SEHENSWERT - 22 min



TRAUMA - mehrgenerationen Traumatas ablösen u. integrieren

 

>> TOP Vortrag von Prof. Dr. Ruppert (München) - 1.45 Std.

>> über die Entstehung und den Ausstieg aus eigenen Traumatas, der Ablösung von Traumatas die wir von unseren (Groß)-Eltern übernommen haben - sehenswert    (Mai 2016)


>> Ruppert geht davon aus, dass Traumata die Hauptursache für psychische wie für körperliche Gesundheitsproblemen sind (Dr. Klinghardt ergänzt hier die noch die Gifte)

>> "Aufstellen des Anliegens" nennt er seine neue Methode die er selbst entwickelt hat

>> mittels menschlicher Stellvertreter werden psychische Innenräume im Außen sichtbar gemacht, so dass Veränderungsprozesse sinnvoll in Gang gesetzt werden können 

Mehr Informationen unter: www.franz-ruppert.de und in seinem Buch: Trauma, Angst und Liebe - Unterwegs zu gesunder Eigenständigkeit - Wie Aufstellungen dabei helfen !!!


TRAUMA - Einführung Schnupperkurs - 22 mim  (Mai 2016)

 

>> hier erklärt Dami Charf die Grundlagen eines Traumas

>> sie ist sehr angenehm, mit Herz und Verstand dabei, toll

>> Traumas sind oft die Grundlage von vielen Symptomen:


wie z.B.: von Depressionen, Angststörungen, Schlaflosigkeit, kronische Unruhe u.v.m.

>> Überbegriff von Tauma ist das Gefühl erlebter Hilflosigkeit

>> sie unterscheidet hauptsächlich zwischen Schock- und Entwicklungs-Trauma

>> Zitat: "Ein Trauma ist eine nicht mehr funktionierende Selsbstregulation (erklärt anhand des Window of tolerance), d.h. Trauma ist ein Selbstregulations-Problem, welches in jeder Therapie gestärkt werden muss

>> ein Tauma geht leider nicht weg, es geht darum das Erlebte zu integrieren, sodass es nur noch ein Teil von einem ist, welches einen nicht mehr bestimmt

>> wichitg, um das Trauma besser zu integrieren sind folgende Punkte:

Erkenntnis (theoretisches Verständnis), Gefühl für die eigenen Ressourcen, Selbstregulations-möglichkeiten, Emotionen, Grenzen zu spüren, Körperwahrnehmung, Hier und Jetzt

TRAUMA - Welche Trauma-Therapien gibt es? - 15 min

 

Hier 4 Haupt-Therapie-Methoden und deren Unterschiede:

EMDR, kognitive Verhaltenstherapie, EFT bzw. Klopftherapie und Körperorientiertes Verfahren.


Informationen zu Dami Charf und Ihrer Arbeit findet ihr unter: www.traumaheilung.de